Dienstag, 9. Oktober 2012

Die Frage nach...



... dem richtigen Kleber.

Sie wird sich wohl nie umfassend beantworten lassen und jeder wird seine eigenen Vorlieben haben.

Da ich aber grad wieder einen neuen Lieblingskleber gefunden habe, dacht ich ich teil mal meine Erfahrungen und Vorlieben mit.

Erstmal zu der Geschichte meines neuen Klebers oder besser gesagt Klebebandes.

Ich glaube man muss nicht darüber streiten das Tacky Tape (also das rote Klebeband) das stärkste Klebeband ist was es zum scrappen gibt (ich schließe jetzt mal diverse Montageklebebänder aus dem Baumarkt aus lach).
Nur hat diese liebe Teilchen ja auch seinen Preis.
Daher fliegen immer mal auf Messen oder sonstigen Einkäufen, günstige schmale Klebebänder in meinen Korb, aber immer wieder muss ich feststellen das für Normale Sachen die keinem großen Druck ausgesetzt sind das zwar ganz nett ist, aber wehe es soll was halten, was etwas dicker ist oder etwas bewegliches wird befestigt zum aufklappen oder oder, nach kurzer Zeit geben die billigen Klebebänder meist ihren Geist auf und fangen an sich irgendwo zu lösen.

Auf meiner Suche bin ich dann über dieses Klebeband gestoßen http://www.danipeuss.de/scrapbooking/273-basismaterial/39-kleber/17517-wwwdanipeussde-doppelseitiges-klebeband-30m
bei der Meterzahl ja durchaus ein günstiger Preis. Ok wird getestet dacht ich mir.

Von da an wurde das liebe Dani Peuss Team ein wenig mit Emails bespamt, die alle sehr zügig und nett beantwortet wurden. Auch mein Klebeband wurde zügig verschickt und trotz das meine Bestellung ja nun wirklich mikrig war mit diesem einen Teil wurde es ganz liebevoll verpackt.
Ich hatte ein Dekoschildchen drin und eine kleine Süßigkeit.
da kann ich nur sagen DANKE für soviel Service.

Das Klebeband wurde direkt ausgetestet mit ganz fiesen Klebearbeiten, wo ich weiß das die billigen schwächeln. Was soll ich sagen es hält, ich hab es ein paar Tage liegen gelassen um zu sehn ob es sich mit der Zeit löst, aber es hält. Ich hab mal hier und mal da gezogen und gedrückt um mehr Spannung zu erzeugen, aber es hält. Ich hab immer mal an einer Ecke mit dem Fingernagel geknibbelt aber auch das hat es tapfer ausgehalten.

Wenn man jetzt im direkten Vergleich auf das Tacky drauf packt mit dem Finger und auf das Dani Peuss Klebeband, wird man merken ok das rote klebt doch noch etwas mehr. Aber ich sehe derzeit kein Projekt von mir wo das Klebeband nicht völlig ausreichen würde, den es klebt einfach fest und was will man mehr???
Wie sich das Klebeband jetzt mit Glitter und Perlen usw. verhält wenn man es bestreut, sowas kann ich jetzt nicht sagen weil ich sowas nicht benutze, für präzise Klebearbeiten wie bei Verpackungen, Minialben und Aufklappbaren Elementen wird es auf jeden Fall mein Kleber 1. Wahl sein.

Soviel zu meinem neuen Spielzeug ;O) nu sag ich euch aber noch meine andern Lieblingskleber.

Buchbinderleim: Wenn ich große Graupappen mit Papier beziehe, weil es hält, sich glatt zieht und ich beim drauflegen noch ein wenig hin und herschieben kann.

Glossy Accent: Wenn ich kleine Sachen befestigen möchte, Buchstaben oder Dekosteinchen usw.

Klebeband: Bei Minialben, wenn z.B. eine Tasche mit ins Album soll wo ein Tag reingeschoben werden soll oder etwas zum klappen. Bei Verpackungen. Alles wo eine präzise grade Klebestrecke gefordert wird, die sofort trocken sein soll, weil man nicht Stundenlang das Objekt festhalten möchte.

Kleberoller: Für alles andere ;O) was einfach nur fest sein soll, wo aber keine genaue Millimeterarbeit gefragt ist, also für Fotos Karten usw.

Mit Flüßigkleber oder Klebestiften kann ich mich nicht so recht anfreunden, Flüßigkleber Wellt entweder oder ich mag dieses Harte, nach dem trocknen nicht.

Klebestift sind zwar für Dinge die "halten" sollen nett, und klar auch grade bei Kinderbasteln usw. aber ich hab irgendwie noch keinen entdeckt der wirklich eine Überzeugende Klebekraft hat, spätestens wenn ich 3 Tage später mal den Abhebetest mach bekomm ich immer wieder alles in Einzelteilen wieder auseinander.

Jaja jeder Kleber der mein Haus betritt hat es einfach nicht leicht ;O)

Und jetzt noch eine schöne Restwoche ....

Kommentare:

Miri D hat gesagt…

Musste gleich nach deinem Kommentar mal bei dir reinschauen. Und da hast du gerade ein Thema angesprochen worüber man Bücher schreiben könnte und doch NIE eine für alle passende Lösung finden würde ... Sobald mehrere Kreative bei Papierbasteleien um einen Tisch sitzen ist es ein Thema. Und wir könnten ganze Messetage bei der Creative World füllen: der richtige Klebstoff!

Das Klebeband von Dani Peuss habe ich noch nicht getestet. Werde ich dann bei der nächsten Bestellung sicher mal versuchen.

Ich habe mir als flüssigen Klebstoff bei Dani mal Tacky Glue bestellt. Aber so ganz zufrieden war ich nicht damit. Aber ich war auch ganz fies, ich habe versucht Transparentpapier (*grusel* war nicht für mich) damit zu kleben. Ich werde ihm wohl noch eine Chance mit richtigem Papier einräumen.

Kreative Grüße,
Miri D

Andrea hat gesagt…

Ich benutze für das "normale" Kleben immer das billige Klebeband aus dem Mac Geiz - das reicht völlig aus - auch Alben innen beklebe ich damit. Das Klebeband von Dani hab ich noch nicht genommen - es sieht so ähnlich aus, wie das, welches Conny mir immer aus Holland besorgt. Das klebt stärker als das Billige aber noch nicht so superfest wie Tacky. Mit Kleberoller und Flüssigkleber kann ich mich auch echt nicht anfreunden - außer Buchbinderleim für die Graupappen ...
Ganz liebe Grüße
Andrea-Emmi41